Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

In der ersten Halbzeit haben wir unser Tempo nicht gefunden und unsere Defensive war auch nicht so gut wie wir das normal spielen können. Unser Problem ist, dass wir manchmal Situationen verschlafen und dadurch dem Gegner zu viele Räume bieten. Aufgrund dieses Problems in der Defensive und einem nicht besonders guten Spiel in der Offensive, kam der Halbzeitrückstand zusammen. Im Training können wir ein viel schnelleres Tempo spielen, leider konnten wir das im Spiel nicht umsetzen.

Zur Pause sagte ich, falls wir so weiterspielen haben wir ein großes Problem. Wir müssen aufwachen und uns auf unsere Fähigkeiten besinnen. Mehr Tempo, auf Höhe von Sechsmeter kein Pass sondern Abschluss und hundert Prozent mehr Defensive. Ich wechselte das ganze Team durch und auf einmal klappte vieles besser. Angetrieben von Jasmina wurde eine sehr gute Teamarbeit gemacht. In der zweiten Halbzeit legte auch Sandra ihre Nervosität ab und zeigte ein ums andere Mal welch großes Talent sie hat. Wir holten den Rückstand auf, und gingen letztendlich verdient als Sieger vom Platz. Unsere Besten waren heute Jasmina und Sandra. Dieses Mal hat unsere Leistung gereicht, aber in Hinblick auf Freitag müssen wir uns steigern und von der ersten Minute an, mit dem Kopf bei der Sache sein.

Gratulation an alle.

01.12.2014 SG Linz/Neue Heimat – SK Keplinger Traun 19:22 (11:9)
GUTA Jessica, SCHWANDL Ines, KADIRIC Jasmina 10, MAJETIC Sandra 5, HENRICH Judith 2, DÖLLERER Tamara 1, HOCHGRUBER Sarah 1, OBERNBERGER Julia 1, PEURACA Milica 1, RECHBERGER Marlies 1, ALAS Bianca , KRESTEL Denise , LACATUS Anamaria Daniela, PARZER Linda

Text: Maria Griebler