Handball LIVE

22.September 2018 - Sportzentrum Traun
17:00 Uhr LLM SKT vs. AHC Wels
19:30 Uhr BLF SKT vs. UHC Tulln

 

Nach dem ereignisreichen Spiel gegen Atzgersdorf trat unsere Mannschaft am Freitag, 13.04.2018 zuhause gegen Wels an. Traun musste auf den gesperrten Askhan Mamaghani und den verhinderten Philipp Hermann verzichten.

Gleich vorab, die beiden Schiedsrichter leiteten die Begegnung fehlerfrei, und die beiden Mannschaften kennen sich ja auch bestens. Wels fand besser ins Spiel und führte schnell mit 2:5! Nach zehn Spielminuten stand es 7:7 und schon jetzt zeichnete sich ein torreiches Spiel ab. Bis zum 11:11 in der siebzehnten Minute ging es jetzt im Gleichschritt.
Beim 14:12 in der zweiundzwanzigsten Minute führte Traun erstmals mit zwei Toren. Innerhalb von weniger als drei Minuten, mit zum Teil haarsträubenden Fehlern auf Trauner Seite, ging Wels mit 14:16 in Führung. Beim Halbzeitstand von 15:17 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit führte Wels bis zur 37igsten Spielminute mit 19:22. Traun kämpfte und konnte nach 42 Zeigerumdrehungen auf 23:23 stellen, womit man wieder im Spiel war. Durch eine berechtigte Zweiminutenstrafe gegen Christoph Ott und wieder fehlerhaftem Spiel, sah man sich drei Minuten später mit 23:27 in Rückstand.
Eine Umstellung auf eine offensivere Deckung brachte wenig, da sich die auf sechs Meter verteidigenden Spieler zu behäbig bewegten. So konnte Wels immer wieder einen Flügelspieler oder Kreisspieler frei spielen. Das Spiel endete dann mit einem verdienten Sieg mit 32:36 für Wels.

Unser Trainer zum Spiel:  "Wenn man sich den Spielfilm anschaut haben wir das Spiel in fünf sehr schlechten Minuten weggeworfen. Natürlich kann ich mit meiner Abwehr und 36 Gegentoren heute nicht zufrieden sein. Schaut man sich beim Gegner Wels um, trifft man ja jetzt auf vier Spieler der letztjährigen Trauner Mannschaft.  Die drei ehemaligen HLA Spieler haben dann ja auch für 24 Tore verantwortlich geschrieben!
Nicht zuletzt deshalb muss ich meine Mannschaft in Schutz nehmen. Nach der Neuausrichtung in dieser Saison hat meine Mannschaft fast immer überzeugt und immer Mentalität gezeigt, wenngleich auch noch nicht jedes Rädchen ins andere greift. Wäre vor der Saison bekannt geworden, dass sich alle Spielerabgänge von Traun bei  Wels einfinden, hätte wohl jeder vom Meisterschaftsfavoriten Wels gesprochen. So gesehen sind wir voll dabei  und müssen jetzt jedes Spiel als Finale annehmen! Der Philosophie des Vereins folgend, sehe ich meine Aufgabe auch darin, jeden Spieler mit meiner Spielidee mitzunehmen und niemanden mehr auf dem Weg zu verlieren.  Dazu gehört dann eben auch, dass man formschwachen oder mit Selbstzweifel hadernden Spielern wieder in die Spur hilft.

Kader: Jürgen Bockmüller, Simon Mayr, Stefan Breksler 6, Manuel Oppermann, Christoph Ott 1, Thomas Vogel 3, Markus Gschwandtner 5(2), Max Huldt, Alwin Zulehner 1, Jakob Holzinger, Gregor Bokesch, Marco Bockmüller 14(4), Florian Mayr 1, Dejan Golubovic 1

CE

Nächste Heimspiel am 25.04.2018  - 20:15 Uhr gegen ASKÖ Urfahr