Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

Am Samstag 10. Jänner 2015 fand im Bundesschulzentrum Traun das 2. Walter Jarolim Gedenkturnier statt. Das internationale Einladungsturnier entschied der SK Keplinger-TRAUN vor TREBON (CZ) und Atzgersdorf für sich.
Den Siegespokal überreichten die beiden Söhne Walter und Günther Jarolim an den Gewinner aus Traun

Die Damenmannschaft des SK Keplinger-TRAUN bestritten zwischen den Herrenpartien zwei Vorbereitungsspiele. Gegner war die SG GKL Waldviertel.
Die Damen entschieden beide Spiele für sich.


Damenmannschaft aus Traun und die Gäste aus Niederösterreich

SK Keplinger-TRAUN vs. Atzgersdorf:28:25 (15:10):
Obwohl den Atzgersdorfern nach eigenen Angaben ihre starken slowakischen Spieler fehlten, spielten sie von Beginn an sehr effektiv und zogen auf bis zur 5. Minute auf 3:0 davon.
Nach einigen vergebenen Torchance in der Anfangszeit bekamen die Gabl-Jungs den Gegner bis zur Mitte der ersten Spielhälfte in den Griff. Rückhalt dabei waren die Beide Torhüter (Jürgen Bockmüller 1. Halbzeit und  Simon Mayr 2. Halbzeit.
In der 2. Halbzeit wurde zwischenzeitlich ein 6 Tore Vorsprung herausgespielt. Die Landes- Regionalligisten aus dem Osten kamen zwar zwischenzeitlich auf 2 Tore heran, letztendlich wurde ein sicherer Sieg im Spiel nach Hause gespielt.
Atzgersdorf führt derzeit in der Regionalliga Ost und würde bei einem Sieg der Trauner in der Regionalliga West Gegner in den Relegationsspielen sein.

 

Trebon vs. SK Keplinger-TRAUN: 23:37 (12:14):
Schon im Spiel gegen Atzgersdorf zeigten sich die Gäste aus Tschechen sehr spielstark. Die Trauner stellen sich von Beginn an gut darauf ein und spielten in Abwehr wie Angriff sehr konzentriert, so das es mit einer knappen Führung in die Pause ging (12:14)
In der 2. Halbzeit dominierten die Trauner mit sehr schön herausgespielten Treffern das Spiel klar und siegten klar mit 14 Toren Vorsprung.
Nach langer Verletzungspause feierte zu Spielende Mannschaftskapitän Thomas Vogel ein Comeback, bei dem er sich mit einem Tor belohnte. Seine Mannschaftskollegen zollten ihrem Kapitän mit Standing Ovations Respekt.
Nach dem klaren Sieg gab es in der Kabine doppelten Anlass zu feiern. Neben dem Turniersieg ließ die Mannschaft Geburtstagskind Nedim Pobric hochleben.


Thomas Vogel erzielte bei seinem Comeback ein Tor

Fotos vom Turnier von Wolfgang Sacher und Manfred Pilik
Text: HP Daume und Martin Sigl