Handball LIVE

22.September 2018 - Sportzentrum Traun
17:00 Uhr LLM SKT vs. AHC Wels
19:30 Uhr BLF SKT vs. UHC Tulln

 

Donnerstag, 22.3.18, um 17:15 Uhr im Sportzentrum Traun:
15 Burschen und 3 Trainer treffen sich zum vorentscheidenden Spiel gegen Askö Urfahr, um Meister in der männlichen U11 zu werden. Es knistert richtig in der Kabine. Jeder ist fokussiert und nervös, um den Titel nach Traun zu holen. Nach einer kurzen Ansprache, ging es in die Halle um aufzuwärmen. Auch hier hat man schon gespürt, dass die Jungs heute mehr wollen.

18:15 Uhr:
Spielbeginn. Die sieben, der ersten Aufstellung, gingen sehr nervös in die ersten Minuten.  0:1. 0:2. Es war nicht der Spielbeginn, wie wir es uns alle vorstellten. Die Tribüne war super besetzt mit Eltern und Verwandten. Zum ersten Mal spielten die Kinder vor so einer tollen Kulisse. Dann, das erste Tor durch Florian Mühleder. 1:2. Der Bann war gebrochen. Allen in der Halle fiel ein Stein vom Herzen, denn jetzt begann die Aufholjagd. 2:2 bis 11:4. Unsere Topscorer Andrej Vujanovic, Felix Müller-Weiler und Florian Mühleder netzten ein Tor nach dem anderen. Der Jüngste, Luca Herzog, verteilte die Bälle, als ob er dies schon jahrelang machen würde. Und man glaubte, die Jungs würden sich wieder in alter Manier, zu einem Sieg, wie in den voran gegangenen Spielen arbeiten. Doch die Burschen zeigten Nerven und die Sieben von A. Urfahr holte Tor um Tor auf und wir gingen mit 14:10 in die Pause.

18:45 Uhr:
Die zweite Halbzeit begann wieder, wie die erste aufgehört hatte. Die Nervosität war immer noch deutlich zu spüren. Vieles gelang nicht so, wie es die Burschen gewohnt waren. Und so holte der Gegner wieder auf. Bis zum Stand von 16:15. Ab dann besannen sich die Jungs wieder, wie eine Manndeckung funktioniert, wie man ein Tor schießt. Jeder einzelne gab 100 % und somit gelang uns ein verdienter Sieg.

19:10 Uhr:
Spielende. 27:19 war der Endstand. Die ganze Halle bebte. Jeder freute sich mit den Jungs. Toll, dass die Jungs so unterstützt werden in ihrem sportlich schönsten Moment. Vielen Dank. Vielen Dank auch dem Trainerteam, Helmut Oppermann und Andrija Pavlovic, die, die Burschen souverän durchs Spiel führten.

Kader: NIKOLIC, Ognjen;  HERZOG, Luca; EYBL, Tim;  SCHILDE, Tim;  VUJANOVIC, Vasilije;  GLEICH, Jan;  REIGL, Julian; PAVLOVIC, Patrik 1;  REIGL, Paul;  KAHR, Julian;  MÜHLEDER, Florian 7; MÜLLER-WEILER, Felix 2;  KURZ, Theophil 1; VUJANOVIC, Andrej 15;  KAHR, Simon 1.

Matchfotos by Manfred Pillik

PS