Handball LIVE

23.11.2018 - Sportzentrum
18:30 - LLF vs. SG Wels / Traun
09.12.2018 - Sportzentrum
18:00 -
Cup Herren vs.  UHK Krems

Unsere Traunsieben trat am vergangenen Samstag, 17.03.2018, im Heimspiel gegen Edelweiß 2 an. Dejan Golubovic fehlte aus beruflichen Gründen und Philipp Hermann sowie Milanko Duric und Martin Mayr waren ebenfalls verhindert.
Unsere Mannschaft hatte offensichtlich unter der Woche genau zugehört und startete mit enormen Tempo in die Partie. So stand es nach 11 Minuten bereits 10:3 und Traun agierte in der Abwehr und im Zusammenspiel mit dem in Topform auftretenden Tormann Jürgen Bockmüller äußerst konsequent. Dies ermöglichte der Mannschaft überfallartigen Konter und auch bei der Verwertung der Chancen gab es keinen Grund zur Kritik. So baute die Mannschaft den Vorsprung kontinuierlich aus und so war das Spiel beim Spielstand von 25:11 bereits zur Halbzeit entschieden.

In der zweiten Halbzeit schaltete unsere Mannschaft dann einen Gang zurück und verwaltete eigentlich nur noch das Ergebnis. Viel zu oft wurde jetzt im Angriff leichtsinnig oder nicht gut vorbereitet abgeschlossen und auch in der Abwehr betrieb man nicht mehr den Aufwand der ersten 30 Minuten. So konnte Edelweiß 2 völlig verdient etwas Ergebniskosmetik betreiben und das Spiel endete mit 42:30 für Traun.

Trainer Eisenreich bilanziert: "Meine Mannschaft hat heute eine überragende erste Hälfte mit ganz wenig Fehlern und einer starken Torhüterleistung abgeliefert. In der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft, auch angesichts des deutlichen Vorsprungs, in der Deckung nicht annähernd den Aufwand der ersten Halbzeit betrieben. Eine erfahrene Mannschaft wie Edelweiß 2 nützt dies natürlich und konnte so das Ergebnis korrigieren. Heute muss ich auch mal Alwin Zulehner herausheben, von der Bank kommend war er sofort hellwach und hat richtig gut gespielt!"

Kader: Jürgen Bockmüller, Simon Mayr, Askhan Mamaghani, Marco Bockmüller 14/5, Gregor Bokesch 2, Max Huldt, Markus Gschwandtner 7, Jakob Holzinger 6, Florian Mayr 1, Christoph Ott, Manuel Oppermann, Thomas Vogel, Alwin Zulehner 7

CE