Handball LIVE

17.11.2018 - Sportzentrum Traun
19:30 Uhr
BLF vs.  UHC Admira Landhaus

+++ Titelverteidigung: Damen holen vorzeitig die Landesmeisterschaft +++

Vier Spiele, vier Siege in acht Tagen.

Darauf können die Keplinger Damen besonders stolz sein. 
Es war eine Woche der Entscheidungen die das Team vom Trainergespann Zoran Ban und Slavko Malešević erfolgreich abgeschlossen hat.

In der Bundesliga gewann man am vergangenen Samstag die wichtige Partie gegen den UHC Hollabrunn und machte somit einen enormen Schritt Richtung Klassenerhalt.

Keine 48 Stunden später wollte man den ersten Matchball um die vorzeitige Meisterschaft in der Landesliga verwerten.


Ohne Jasmina Kadiric, Sarah Hochgruber, Ivonne Brandstätter, Julia Obernberger und Tamara Döllerer fehlten gleich fünf wichtige Spielerinnen in der Partie gegen die HC Linz AG/Neue Heimat Damen.
Erfreulicherweise kehrte Andrea Djukic nach langer Verletzungspause zurück und führte mit ihrer Erfahrung das junge Team an.
Dementsprechend startete man mit einer ungewohnten Aufstellung wodurch die jungen Wilden ihr ganzes Können zeigen sollten um sich auch weiterhin für die Bundesligaspiele zu empfehlen.
Dies klappte anfangs nur bedingt.

Zu schnelle Abschlüsse und viele technische Fehler sorgten dafür, dass die Linzerinnen über 2:2 (10 Min.), 6:2 (15. Min) und 8:5 (20. Min) die Führung übernahmen.
Vor allem an der herausragenden Linzer Torhüterin Nathalie Bäck biss man sich lange die Zähne aus.

Erst mit der Einwechslung von Andrea Djukic, die nun das Aufbauspiel kontrolliert, fanden die Traunerinnen wieder ins Match. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit drehte man durch einen 9:4 – Lauf die Partei und ging mit einer knappen 13:12 Führung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte das Keplinger-Team das Tempo und spielte gekonnt den Gegner aus.
Die Abwehr stand und Jessica Guta nagelte ein weiteres Mal das Tor zu.

Im Angriff schoss sich besonders Sandra Martl mit ihren 12 Treffern aus ihrer kleinen Formkrise.

Mit 19:15 (38. Min.), 22:18 (45. Min.) und 27:21 (57. Min.) war der Sieg und die erneute Titelverteidigung den Keplinger Damen nicht mehr zu nehmen.

Am Ende gewinnt der SK Keplinger Traun mit 28:22 und feiert vorzeitig den Landesmeister.

 

Tore Traun: Martl 12, Kustura 5, Aistleitner 3, Hamzic, Djukic je 2, Peuraca, Hrncic, Kun, Gibus je 1

Tore Linz: Klepatsch, Majetic je 6, Lovric 5, Wilsbach 2, Klein, Mülleder, Thomsen je 1