Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II


+++ Damen Bundesliga: Ratlosigkeit nach der zweiten Halbzeit +++

Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen. Den Doppelspieltag wollte man unbedingt mit zwei Siegen abschließen um sich dann voll und ganz auf das kommende Spiel im ÖHB-Cup vorzubereiten.

Dieses Vorhaben schien den Keplinger Mädels auch am Samstag gegen die Truppe des Roxcel Handball Tulln zu gelingen.
Zumindest in der ersten Halbzeit war mal ganz klar die überlegene Mannschaft und führte teilweise mit sechs Toren in der Gasthalle.
Das Team hatte sich nach dem ersten Saisonsieg viel vorgenommen, man wollte den Schwung nutzen um auch in Tulln zu bestehen.
Immer wieder spielte sich die Truppe die Freiräume heraus, sodass man die Gegnerinnen im Angriff aber auch in der Abwehr dominierte.

Doch was in der zweiten Halbzeit passierte, zeigt einmal mehr auf, wie unbedeutend eine 5-Tore-Führung zur Halbzeit im Handball ist.
Völlig verunsichert und kopflos agierte die Truppe von der wiedermal herausragenden Torhüterin Jessica Guta. In den ersten 12 Minuten erzielte man lediglich ein Tor, sodass die Gastgeberinnen von einem 6:11 Halbzeitstand, auf 13:12 in Führung gingen.
Dies sollte auch nicht besser werden. Immer wieder spielte man sich im Angriff fest und trotz des breiten Kaders sowie Alternativen, konnte man nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen.

Am Ende verlieren die Keplinger Ladies mit 19:16 (6:11) und bleiben mit nur zwei Punkten aus fünf Spielen auf dem vorletzten Platz.

Trainer Zoran Ban: „Heute war es sicherlich eine der bittersten Niederlagen, die ich je erlebt habe. Zwei verschenkte Punkte. Wir müssen lernen erst mit dem Handballspielen aufzuhören wenn wir wieder im Bus sitzen.“

Bereits 24 Stunden später musste man in der Landesliga gegen Wels / Lambach ran. In diesem Spiel war die bittere Niederlage vom Vortag den Spielerinnen noch anzusehen. Ban nutzte die Gelegenheit um den erweiterten Kader sich für die Bundesliga zu empfehlen. Vor allem Petra Kun (6) und Esma Hamzic (7) nutzten die Chance und machten eine gute Partie.

Nach 60 Minuten hieß es 32:21 für den SK Keplinger Traun.

Am kommenden Donnerstag geht es für die Mannschaft im ÖHB Cup weiter. Da trifft man Auswärts auf den Tabellenführer der Landesliga Steiermark SG Voitsberg-Bärnbach/Köflach.
Da der Cup bekanntlich sein eigenes Gesetz schreibt, wird die Truppe alles geben müssen um in die nächste Runde einzuziehen.

 

Foto: Esma Hamzic