Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

Für die beiden Trauner Herrenmannschaften gelten zur Zeit "englische Wochen". Die Teilnahme an ÖHB Cup, Regionalliga, sowie Landesliga, bringen für den Trauner Männerkader, 8 Bewerbspiele und 1 Testspiel in 16 Tagen.

Nach dem erfolgreichen Start am Staatsfeiertag in die Regionalliga (35:25 gegen Danube Flyers 21) ging es für Traun 1 am So 30.10. zu Hause gegen Edelweiß 2. Zu unterschätzen sind die HLA und Bundesligaerfahrenen Edelweiß Oldies nie. Meister Traun spielte daher auch von Beginn an "auf Zug" und stelle nach 4:41 Minuten schon auf 5:0. Nach 20 Minuten brauchte Edelweiß 2 beim Stand von 14:6 ein Time out zum "durchschnaufen". In Halbzeit 2 testete Coach Gerald Gabl verschiedene Abwehr- und Angriffsvarianten in unterschiedlichen Formationen. Am Ende stand ein sicherer 38:25 Heimsieg für SK Keplinger Traun 1 auf der Anzeigetafel.

Tore für Traun:
Sanel Merdanovic 1, Thomas Vogel 5, Martin Teufel 2, Alwin Zulehner 2, Jakob Holzinger 6, Alexander Tossmann 8, Marco Bockmüller 7, Florian Mayr 7.

3 Tage Später, am Mittwoch 2.11. traf Meister Traun 1 - wieder Zuhause - auf den zweiten der aktuellen Meisterschaft, HC Wels 1. Anlässlich des Fürstberger Cups trafen die beiden Teams bereits zu Saisonbeginn aufeinander, wobei die Blau Gelben in der Vorrunde und im Finale erfolgreich blieben.
Die ersten 10 Minuten verliefen auf beiden Seiten hektisch. Mit seinem zweiten Treffer erzielte Jakob Holzinger nach 11 Minuten das 7:6 für die Trauner. Von diesem Zeitpunkt wurde der Vorsprung stetig ausgebaut - mit einem 6 Tore Vorsprung für Traun ging es in die Kabinen. Auch in der zweiten Halbzeit weiterhin Hektik auf beiden Seiten, wobei Traun den Vorsprung weiter ausbaute und schließlich einen 39:30 Heimsieg verbuchte.

Tore für Traun:
Stefan Breksler 4, Sanel Merdanovic 6, Martin Teufel 1, Alwin Zulehner 4, Jakob Holzinger 5, Alexander Tossmann 5, Marco Bockmüller 1, Slavko Krnjajac 5, Ales Sismanovic 8.

Ohne Atempause musste Traun 1 bereits am nächsten Tag (Do 3.11.) auswärts gegen SG Linz AG/Neue Heimat ran. Wer glaubte die Trauner hätten noch schwere Beine vom Vortag, irrte. Zwar brauchte der blau gelbe Motor wieder etwa 10 Minuten um warm zu werden, dann kamen die Trauner aber auf Touren. Nach einer 6 Tore Führung zur Pause (18:12) zog der Meister bis zur 40. Minute auf 26:14 davon. Simon Mayr, der den erkrankten Jürgen Bockmüller im Tor vertrat, ließ in den letzten 20 Minuten nur mehr ganze 5 Tore zu, während die blaugelbe Tormaschinerie auf Hochtouren lief. Endstand 38:19 für den SK Keplinger Traun.

Tore für Traun:
Stefan Breksler 8, Sanel Merdanovic 3, Thomas Vogel 1, Martin Teufel 3, Alwin Zulehner 4, Jakob Holzinger 7, Alexander Tossmann 6, Marco Bockmüller 3, Slavko Krnjajac 3.

Nachdem Trauns Zweierteam aufgrund von Spielverschiebungen bislang nur 4 Meisterschaftsspiele absolvierte, brannten alle wieder darauf "Gas zu geben". Gelegenheit dazu war am Sonntag 6.11. auswärts gegen HC Wels 2. Die junge Welser Truppe hat heuer bereits 2 Siege am Konto stehen, einen davon überraschend gegen den Meister Playoff Aspiranten Linz/Neue Heimat. Beide Mannschaften traten mit durchwegs sehr jungen Teams an - Torwartoldie Reini Hermann trieb auf Trauner Seite den Altersschnitt allerdings stark in die Höhe.
Traun 2 spielte von Beginn an mit einer sehr starken Defensivleistung - den Welsern gelangen in den ersten 25 Minuten gerade einmal 5 Tore. Auf der anderen Seite spielten die Trauner mit einer sehr beweglichen Offensive und konnten Fehler der Welser mit schönen Kontertoren nutzen. 5 Minuten vor Schluss der ersten Halbzeit, setzte Coach Daume beim Stand von 17:6 auf die Jugend. Der 15 jährige Paul Sigl bedankte sich in Minute 29 mit einem schönen Tor für das Vertrauen. Mit einem komfortablen 21:8 Vorsprung ging es in die Pause.
Torwartoldie Reini Hermann gab in der 2. Halbzeit den nötigen Rückhalt für die weiteren Youngsters Fabian Falkner, Dejan Golubovic und den ebenfalls erst 15 jährigen Manuel Oppermann. "Rotzfrech" erkannte Manuel gleich mit dem ersten Ball den er bekam, dass sein Gegenspieler schlecht steht, versetzte ihn und scheiterte aber noch am Torhüter. Beim nächsten Angriff machte er es besser - er überspielte wieder seinen Gegner und traf dann mit seinem ersten Tor in der Männermannschaft zum 28:14.
Mit einem 33:20 Auswärtssieg überholten die Trauner, Wels 2 in der Tabelle.

Tore für Traun:
Stefan Breksler 11, Fabian Falkner 3, Andreas Urban 3, Josip Zupan 3, Dejan Golubovic 2, Paul Sigl 1, Alwin Zulehner 4, Manuel Oppermann 1, Marco Bockmüller 5.

Der Rest der englischen Wochen:

  • Mittwoch 9.11. 18:30h HAKA Arena, Tesspiel Traun 1 : Strakonice/CZ
  • Mittwoch 9.11. 20:15h HAKA Arena. Landesliga Männer Traun 2 : Edelweiß 2
  • Freitag 11.11. 20:00h Eferding, Landesliga Männer  Eferding : Traun 2
  • Sonntag 13.11. 16:00h HAKA Arena, ÖHB Cup  SK Keplinger Traun : HC Bruck (HLA-Teilnehmer)
  • Montag 14.11. 20:00h SNMS Kleinmünchen, Landeliga Männer  Linz/Neue Heimat : Traun 2
HP Daume