Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II


+++ Sieg gegen UHC Eggenburg: Keplinger-Handballerinnen stehen im Achtelfinale des ÖHB-Cup +++

Die Damen des SK Keplinger Traun ziehen in die nächste Runde des ÖHB-Cups der Saison 2016/2017 ein.
Mit einem knappen 23:20-Sieg (12:11) gegen den Bundesligisten aus Eggenburg am Sonntag, sicherte sich die Mannschaft um Trainer Zoran Ban das Weiterkommen.
„Das waren zwei unterschiedliche Mannschaften“ betonte Zoran Ban, der sich mit Slavko Krnjajac eine Unterstützung auf die Bank holte, nachdem es im ersten Saisonspiel gegen HC Eferding eine indiskutable Heimklatsche gab.
Als klarer Außenseiter gegen die drittplatzierte Mannschaft der Bundesliga Frauen des UHC Eggenburg, hatte sich das Team eine Wiedergutmachung vorgenommen.


Von Anfang an wurde der Kampf im Angriff als auch in der Abwehr angenommen. Die Spielfreude war der gesamten Mannschaft anzusehen vor allem der Mannschaftsführerin und herausragenden Torschützin Jasmina Kadiric.
Die Deckung um Abwehrchefin Sarah Hochgruber, wusste die Gegnerinnen zu Verzweiflung zu bringen. Immer wieder rannte sich der Favorit an der harten aber fairen Abwehr fest. Zudem war die Torhüterin Jessica Guta kaum zu bezwingen und entschärfte erstklassig die Bälle.
Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Nach 5:3 (11. Min.), 8:11 (25. Min.) und 11:11 (27. Min.) erzielte Sarah Hochgruber per sieben Meter die 12:11 Halbzeitführung.

Auch in der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts. Es ging hart zu Sache. Nachdem bereits Azra Hrncic in der ersten Hälfte zwei Zeitstrafen kassierte, bekam Ivonne Brandstätter in der 34. Minute ebenfalls ihre zweite Zeitstrafe.
Trotz der Unterzahl gelang Jacqueline Aistleitner der Ausgleich zum 14:14 (36. Min.).
Von nun an übernahmen Kadiric, Djukic und Brandstätter die Verantwortung im Angriff, die immer wieder Julia Strasser am Kreis glänzend in Szene bringen konnten.
Beim Stand von 19:18 in der 49. Minute nahm Zoran Ban die Auszeit um seine Spielerinnen taktisch neu einzustellen. Brandstätter erzielte zwei Tore nacheinander und erhöhte somit den Vorsprung auf drei Tore zum 21:18. Eggenburg konnte zwar verkürzen und versuchte es mit einer offensiven Manndeckung, jedoch setzte Ivonne Brandstätter kurz vor dem Ende zu dem harterkämpften aber verdienten 23:20 Heimsieg nach.

Nun trifft die Mannschaft im Achtelfinale auf die Topmannschaft der höchsten Frauen-Handballliga WHA ZV Handball McDonald's Wiener Neustadt.
Der genaue Spieltermin steht noch nicht und wird bekannt gegeben.

Matchfotos by Reini Hermann

Tore für Traun:
Kadiric 8/3, Brandstätter 4, Strasser 4, Aistleitner 3, Djukic 3, Hochgruber 1