Handball LIVE

17.11.2018 - Sportzentrum Traun
19:30 Uhr
BLF vs.  UHC Admira Landhaus

Der SK Keplinger Traun und die SG Wels/Lambach gehen in der kommenden Saison eine Spielgemeinschaft ein.

Die von den Vorständen vereinbarte Spielgemeinschaft gilt nur für die Landesliga Frauen und ist für beide Klubs ein wichtiges Signal an die weiblichen Jugend- und Nachwuchsspielerinnen. 

Wels hatte bereits in der vergangenen Saison viel mit Ausfällen zu kämpfen und für die nächste Saison war ebenfalls der Kader sehr dünn.
Bei Traun hatte man das Problem, dass der Jahrgang 2003 einige wenige Spiele aufgrund der geringen Nennungen anderer Vereine absolvieren würde.

Da aber der Einsatz laut den ÖHB-Bestimmungen in der Meisterschaft im Damenbereich erst ab 16 Jahren erlaubt ist, wird durch die Regel den Talenten die frühere Entwicklung und Anpassung an den Erwachsenenbereich verhindert.

Die Funktionäre erkannten, dass ein gemeinsamer Spielbetrieb auf Hinblick der Nachwuchsförderung vom großen Vorteil ist.
So werden die Welser Handballerinnen weiterhin ihrem Hobby nachgehen können und der Trauner Nachwuchs wird die Möglichkeit haben sich im Damenbereich zu etablieren.

Die Trauner werden in der kommenden Saison sowohl in der Bundesliga als auch in der Landesliga jeweils eine Mannschaft stellen, die auch weiterhin unter SK Keplinger Traun den offiziellen Spielbetrieb aufnimmt.

Wels/Lambach wird in der oberösterreichischen Landesliga Frauen unter SG Traun-Wels auflaufen.
Dadurch, dass die SG Traun-Wels außer Konkurrenz gemeldet sein wird, ist der Einsatz des 2003 Jahrganges auch in der Landesliga möglich.

Beide Vereine freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit