Handball LIVE Samstag 03.03.2018

18:15 Uhr: FLL - SKT vs. SG Linz AG/Neue Heimat
20:15 Uhr: RL - SKT vs. HIB Graz

Saison 2016/17

Im ÖHB Cup wirft der SK Keplinger-TRAUN in der zweiten Runde den HLA-Ligisten HC Bruck aus dem Bewerb. In der dritten Runde kommt es zum Oberösterreicherduell mit dem HC Linz AG. Dieser zeigt dem Landesligisten wer die Nummer eins in Oberösterreich ist und beendet für die Blau-Gelben die CUP-Träume.
Auch die Damen überstehen die erste Runde im ÖHB-Cup, scheitern aber im Achtelfinale am Bundesligisten aus Wiener Neustadt.

An der laufenden Meisterschaft nimmt der SK Keplinger TRAUN mit rekordverdächtigen 12 Mannschaften teil und ist damit wieder der größte Verein in der Landesorganisation.

  • Regionalliga Gruppe 1: Vier Siegen stehen zwei Niederlagen (gegen Union Korneuburg) gegenüber und bedeutet, dass der Aufstieg in die Bundesliga wieder eine Saison warten muss.
  • Landesliga Männer: Sowohl der Cup-Titel als auch die Meisterschaft wird unter Trainer Slavko KRNJAJAC verteidigt.
    Sowohl im Grunddurchgang (18 Siege) als auch im Meisterplayoff (6 Siege) werden mit einem Torverhältnis von 742:476 alle Spiele gewonnen.
    Der SK Keplinger-TRAUN 2 beendet den Grunddurchgang am 4. Platz. Aufgrund des Spielmodus darf die 2er Mannschaft aber nicht am Meisterplayoff teilnehmen. Das mittlere Playoff wird aber souverän gewonnen.
  • Männliche Jugend U16: Die anfangs von Gerald GABL trainiert & betreuten Burschen beenden die Saison auf Rang 5 (ab II/2017 trainiert vom Duo Helmut OPPERMANN / Patrick STOLZ)
  • Männliche Jugend U14: Die anfangs von Gerald GABL trainiert & betreuten Burschen beenden die Saison auf Rang 3 (ab II/2017 trainiert vom Duo Helmut OPPERMANN / Patrick STOLZ)
  • Männliche Jugend U13: Helmut OPPERMANN und Patrick STOLZ führen die Mannschaft auf den 3. Rang
  • Männliche Jugend U12: Der Meistertitel in der U12 bedeuten für die von Helmut OPPERMANN und Patrick STOLZ betreute Mannschaft auch die Teilnahme an den Staatsmeisterschaften in Ferlach (K).
  • Männliche Jugend U11: In dieser Saison reicht es für Helmut OPPERMANN und Patrick STOLZ "nur" für den Vizemeisterstitel.
  • Weibliche Jugend U11: Zdenko MAJETIC betreut und trainiert die Mannschaft, der in Turnierform und in 6 Runden gespielten Meisterschaft. Die jungen Damen beschließen die Saison mit dem zweiten Platz im gemischten Bewerb - ex aequo mit den Burschen.
  • Landesliga Frauen: In dieser Saison wird von Trainer Zoran BAN eine Mannschaft in die Meisterschaft geschickt. Neun Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber und bedeutet nicht nur den Meistertitel, sondern auch die Qualifikation für das Bundesliga-Aufstiegsturnier, das in Traun ausgetragen wird. Das Turnier wird auf Platz 2 beendet.
  • Weibliche Jugend U16: Die von Jasmina KADIRIC und Zoran BAN betreuten Mädls können den Vorjahreserfolg wiederholen und verteidigen den Vizemeistertitel.
  • Weibliche Jugend U13: In dieser Spielklasse wird ebenfalls der Meistertitel nach Traun geholt. Betreut werden die jungen Damen von Jasmina KADIRIC und Zoran BAN.
  • Mini’s: Martina GRÜNEIS, Dagmar PAMPERL – langjährige Betreuerinen unserer Jüngsten - unterstützt durch Andrea DJUKIC, beschäftigen 2x wöchentlich an die 40 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren und legen damit die Basis für das weitere Bestehen des Vereines.
    Wie in den vergangenen Jahren stellt auch in dieser Saison der SK Keplinger-TRAUN an 8 Spieltagen rund ein Viertel der insgesamt 114 teilnehmenden Mannschaften

Meistermannschaft LLM1 und Regionalliga:

stehend v.l.:  Spielertrainer KRNJAJAĆ Slavko, HOLZINGER Jakob, HERMANN Philipp, VOGEL Thomas, BOCKMÜLLER Marco, DURIĆ Milanko, TW-Trainer DAUME Hans-Peter
vorne:  GSCHWANDTNER Markus, GOLUBOVIĆ Dejan, MAYR Simon, BOCKMÜLLER Jürgen, MALESEVIĆ Slavko, ŠIŠMANOVIĆ Ales, BREKSLER Stefan
eingefügt:  Physiotherapeut URBAN Andreas, FALKNER Fabian, MAYR Florian, MERDANOVIĆ Sanel, TOSSMANN Alexander, TEUFEL Martin, ZULEHNER Alwin, ŽUPAN Josip

 Meistermannschaft LLF:

stehend v.l.:  Trainer BAN Zoran, HRNČIĆ Azra, HOCHGRUBER Sarah, BRANDSTÄTTER Ivonne, KADIRIĆ Jasmina, RECHBERGER Marlies, KUN Petra, ALAS Bianca, DÖLLERER Tamara, DJUKIĆ Andrea, Physiotherapeutin GRÜNEIS Martina
vorne:  STRASSER Julia, PEURACA Milica, MAJETIĆ Kristina, GUTA Jessica, PFEIFENBERGER Iris, AISTLEITNER Jaqueline, KUSTURA Stefani
eingefügt:  HENRICH Judith

Meistermannschaft mU12:

stehend v.l.:  Trainer OPPERMANN Helmut, KURZ Jakob, SAVIĆ Stefan, PELZEDER Joachim, KERBL Christoph, GNADLINGER Christian, KAGERHUBER Nils, Trainer STOLZ Patrick
vorne:
 VUJANOVIĆ Andrej, KURZ Theophil, WEILER Felix, NIKOLIĆ Ognjen, GRUBER Florian, STUMMER Elias, OPPERMANN Dominik, JAKIM Josip

Meistermannschaft wU13:

stehend v.l.: Trainer BAN Zoran, PEZIKOZA Leila, TRBARA Lara, MAJETIĆ Gabriella, BAĞ Gülzar, MARIĆ Julia, GOLUBOVIĆ Dajana, Trainerin KADIRIĆ Jasmina
vorne:
  BIRGLECHNER Theresa, BIRGLECHNER Viktoria, MIJOĆ Viktoria, GERSTMAYR Denise, AUINGER Lisa, KOCAK Senem, JAROSCH Svenja
eingefügt: ALIČKOVIĆ Subhija, BAKIĆ Sofia

Mini's in der Saison 2016/17:

Hinten stehend v.l.: Trainerin DJUKIĆ Andrea, FECHTER Benedikt, KÖNIGSDORFER Manuel, RAKUŠIĆ Lara, GUMPINGER Josef, ŠEKERIJA Marko, GLEICH Jan, RICHTER Julian, ČIKARIĆ Elma, Trainerin GRÜNEIS Martina
Reihe Mitte:
KUSTURA Lena, VAHRAM Chris, HIRZINGER Anja, AUINGER David, WEBERBERGER Elina, NIEDERMAIR Cayenne, KALEMBER Alexander, JAROLIM Andrea, KALEMBER Lena, XHEKAJ Aurelia
Vordere Reihe
: MIKOVIĆ Jelena, DJUKIĆ Katarina, KNEZEVIĆ Lena, ŠEKERIJA Petra, TRAUNFELLNER Sarah, TRBARA Ella, DJUKIĆ Anastasija, HADŽIĆ Mela, KAGERHUBER Louisa, MIKOVIĆ Sofija
eingefügt: Trainerin PAMPERL Dagmar, BODUL Ana, BODUL Maria, HARTIG Jason, JAŠIĆ Alin, LENUCK Nele, REIGL Julian

 

 

Saison 2017/18

Die Damen des SK Keplinger-TRAUN spielen erstmals in der Vereinsgeschichte in die Bundesliga. Möglich wird das durch Mannschaftsverschiebungen in WHA und BLF.

Funktionäre:
Bei der ordentlichen Generalversammlung wird Obmann Wolfgang MACH bestätigt. Der Vorstand wird von folgenden Personen komplettiert:

  • Obmann: Wolfgang MACH
  • Obmann-Stellvertreter: Gerhard PIFFATH
  • Kassier: Hermann WOLF
  • Kassier-Stellvertreterin: Jasmina KADIRIC
  • Schriftführerin: Sabine PUNZENBERGER

 

2006
Das Jahr 2006 begann mit dem Ländermatch Österreich vs. Israel (wieder auf Standardhallenboden), wo sich unsere Nationalmannschaft dank eines ungefährdeten Sieges den Gruppensieg in der WM-Qualifikation sicherte. Der SK PASTL-TRAUN war in der glücklichen Lage, aufgrund engagierter, nachgerückter Jungspieler, zwei Männermannschaften in der LLM stellen zu können. Das Einserteam wurde OÖ Männer-Landesmeister, die Reserve belegte den 7. Rang. Die Teilnahme am Bundesliga-Aufstiegsturnier wurde erreicht, zum Aufstieg reichte es jedoch noch nicht.
WU 13 – Teilnahme von ebenfalls 2 Mannschaften – 1. Rang + 4. Rang, sowie Teilnahme an den österreichischen Meisterschaften in Köflach,
MU 15 – 2. Rang; WU 17 – 2. Rang; MU 17 – 2. Rang; MU 11 – 3. Rang; MU 13 – 3. Rang.

Funktionäre im Jubiläumsjahr 2006:

  • Präsident: KommR Ewald PASTL
  • Obmann u. Stv.: Vilim MAZUR – Hermann WOLF – Gerhard PIFFATH – Reinhard HERMANN
  • Kassier u. Stv.: Hermann WOLF – Vilim MAZUR
  • Schriftführer u. Stv.: Ingrid ANDRES – Ernst WEGER
  • Sektionsleiter u. Stv.: Manfred BOKESCH – Manfred STEINMAURER

 

Meistermannschaft LLM:

Stehend v.l.: VOGEL Jürgen, WEIGL Stefan, SCHUSTER Michael, VOGEL Thomas, MAZUR Christoph, ASCHERBAUER Andreas, Trainer Mag. SCHENK Walter
hockend: BRANDSTETTER Michael, PEINBAUER Patrick, HERMANN Reinhard, PILGERSTORFER Mario, PIFFATH Martin, BURGLECHNER Andreas, HENRICH Martin
eingefügt: BRANDSTETTER Andreas, HARRER Simon, JUNG Manuel, KAGBAUER Stefan, LORENZ Jochen, OBERSCHLIK Stefan

Meistermannschaft wU13:

Stehend v.l.: Trainer HENRICH Helmut, HENRICH Judith, BRANDSTÄTTER Ivonne, EIDENBERGER Melanie, JÄGER Stefanie, KADIRIC Jasmina, JOVANDIC Mihaela, MALOWASCHITSCH Sandra, Trainerin HENRICH Regina
hockend: GNJATIC Violeta, MALY Valentina, LECHFELLNER Stephanie, RAMMELMÜLLER Iris, BAGIC Monique, KRISCHAK Marina
eingefügt: ASCHERBAUER Tina, HOCHGRUBER Sarah, STUPAR Sanja

Ehrung durch die Stadt Traun:
ehrung

2007
2 Männermannschaften in der Landesliga – OÖ Landesmeister + 3. Rang sowie Teilnahme am Bundesliga-Qualifikationsturnier in St. Pölten – 3. Rang; WU 13 – Teilnahme von ebenfalls 2 Mannschaften – OÖ. Landesmeister sowie Vizelandesmeister – Teilnahme an der österreichischen Meisterschaft – 4. Rang; MU15, WU 17, MU 17 alle OÖ Landesmeister - bei den österreichischen Meisterschaften belegte die MU 15 und die MU 17 jeweils den 4. Rang, die WU 17 belegte den 6. Rang; MU 19 – 2. Rang; MU 11 – 3. Rang; die MU 13 sowie der Frauenbewerb wurde mit dem 4. Rang abgeschlossen.

Meistermannschaft wU13:

Stehend v.l.: Trainer HENRICH Helmut, HOCHGRUBER Sarah, HENRICH Judith, BRANDSTÄTTER Ivonne, JÄGER Stefanie, EIDENBERGER Melanie, PILLMAIR Christina, Trainerin HENRICH Regina
hockend: STUPAR Sanja, ALEMI Nafisa, RAMMELMÜLLER Iris, MALY Valentina, MALOWASCHITSCH Sandra, BAGIC Monique
eingefügt: ASCHERBAUER Tina, LECHFELLNER Stephanie

Meistermannschaft mU15:

Stehend v.l.: HUEMER Maximilian, PÜHRINGER Josef, MILIC Manuel, KRISCHAK Alexander, ZUPAN Josip, HERMANN Alexander
hockend: MAYR Martin, MAYR Florian, BOKESCH Markus, RAMMELMÜLLER Lukas, GRÜNEIS Alexander
eingefügt: Trainer Mag. SCHENK Walter, HERMANN Maximilian, PRILMÜLLER Dominik, WALDL Alexander

Meistermannschaft wU17:

Stehend v.l.: BIKIC Antonela, ANDRES Verena, HÖLLHUMER Elisabeth, PESTIC Dajana, KADIRIC Jasmina, Trainerin ZINGANELL-KIENBACHER Claudia
hockend: GNJATIC Violeta, GUTA Jessica, JOVANDIC Mihaela, MUJCIC Azra
eingefügt: LECHFELLNER Lisa, WATZDORF Sophie

Meistermannschaft mU17:

Stehend v.l.: ZULEHNER Alwin, MILIC Manuel, HERMANN Maximilian, HERMANN Philipp, KAISER Christoph, HERMANN Alexander, ASCHERBAUER Dominik
vorne: MAYR Martin, WALDL Alexander, BOKESCH Markus, PÜHRINGER Josef, ZUPAN Josip
eingefügt: Trainer Mag. SCHENK Walter, HUEMER Maximilian, KRISCHAK Alexander, PRILMÜLLER Dominik, REITER Philipp

Meistermannschaft LLM:

rückwärtige Reihe: MAZUR Christoph, ASCHERBAUER Dominik, HERMANN Alexander, VOGEL Thomas, VOGEL Jürgen, BURGLECHNER Andreas, WEIGL Stefan
stehend: Trainer Mag. SCHENK Walter, PEINBAUER Patrick, SCHUSTER Michael, CORETH Wolfgang, ZULEHNER Alwin, HERMANN Philipp, ObmStv. WOLF Hermann
sitzend: MILIC Manuel, NEULINGER Dominik, PIFFATH Martin, PILGERSTORFER Mario, BOKESCH Markus, HERMANN Reinhard, HERMANN Maximilian
eingefügt: ASCHERBAUER Andreas, BRANDSTETTER Andreas, BRANDSTETTER Michael, HARRER Simon, HENRICH Martin, KAGBAUER Stefan, KAISER Christoph, OBERSCHLIK Stefan, REITER Philipp

2008
Der Männerbewerb wurde wieder mit 2 Mannschaften bestritten; die 1. Mannschaft wurde OÖ Landesmeister bzw. belegte den 1. Rang in der Regionalliga West – leider wurde die Chance zum Aufstieg in die Bundesliga verpasst; die 2. Mannschaft belegten den 5. Rang in OÖ; die WU 15 bestritt den Bewerb in Oberösterreich ebenfalls mit 2. Mannschaften und wurde OÖ Landesmeister sowie Vizelandesmeister bei den österreichischen Meisterschaften in Köflach wurde der 5. Rang belegt; MU 15 – OÖ Landesmeister; WU 17 – OÖ Landesmeister; MU 17 – OÖ Landesmeister und außerdem schafften sie die riesen Sensation – wir wurden Österreichischer Meister!!! in Bregenz; MU 19 – 2. Rang; Damenbewerb – 3. Rang; auch im MU 13 Bewerb wurden zwei Mannschaften gestellt – Mannschaft I – 5. Rang – Mannschaft II – 8. Rang.

Meistermannschaft wU15:

Stehend v.l: Trainer HENRICH Helmut, HENRICH Judith, JÄGER Stefanie, HOCHGRUBER Sarah, HÖLLHUMER Elisabeth, KADIRIC Jasmina, GNJATIC Violeta, EIDENBERGER Melanie, PILLMAIR Christina, Trainerin HENRICH Regina
vorne: BRANDSTÄTTER Ivonne, MALOWASCHITSCH Sandra, DZALTO Anita, BAGIC Monique, LECHFELLNER Stephanie, MALY Valentina, RAMMELMÜLLER Iris, PEURACA Jovana
eingefügt: ASCHERBAUER Tina, JOVANDIC Mihaela

Meistermannschaft mU15:

Stehend v.l.: ZUPAN Josip, HUEMER Maximilian, KRISCHAK Alexander, FEICHTINGER Sebastian, Trainer Mag. SCHENK Walter
vorne: MAYR Florian, RAMMELMÜLLER Lukas, HOFSTÄTTER Florian, GRÜNEIS Alexander, PÜHRINGER Josef
eingefügt: BREKSLER Stefan, HERBST Philipp, HOLLERER Timon, MAYR Simon

Meistermannschaft wU17:

Stehend v.l.: HOCHGRUBER Sarah, JOVANDIC Mihaela, PESTIC Dajana,  ANDRES Verena, KADIRIC Jasmina, Trainerin ZINGANELL-KIENBACHER Claudia
vorne: JÄGER Stefanie, HENRICH Judith, MALY Valentina, HÖLLHUMER Elisabeth, LECHFELLNER Stephanie

Meistermannschaft mU17:

Stehend v.l.: HERMANN Maximilian, ZULEHNER Alwin, FEICHTINGER Sebastian, HERMANN Alexander, ZUPAN Josip, Trainer Mag. SCHENK Walter
vorne: RAMMELMÜLLER Lukas, MAYR Martin, REITER Philipp, BOKESCH Markus, HUEMER Maximilian, GRÜNEIS Alexander
eingefügt: HOFSTÄTTER Florian, KRISCHAK Alexander, MILIC Manuel, PÜHRINGER Josef, WALDL Alexander

Meistermannschaft LLM:

stehend v.l.: WALDL Alexander, PIFFATH Martin, HERMANN Reinhard, MAZUR Christoph, ASCHERBAUER Dominik, BURGLECHNER Andreas, VOGEL Thomas, VOGEL Jürgen, HERMANN Maximilian, HERMANN Philipp, ASCHERBAUER Andreas, Obmann MAZUR Vilim, Trainer Mag. SCHENK Walter
sitzend: KRISCHAK Alexander, MAYR Martin, REITER Philipp, HERMANN Alexander, FEICHTINGER Sebastian, NEULINGER Dominik, ZUPAN Josip, ZULEHNER Alwin, CORETH Wolfgang
eingefügt: BOKESCH Markus, HENRICH Martin, KAGBAUER Stefan, KAISER Christoph), MILIC Manuel, PEINBAUER Patrick, PILGERSTORFER Mario, PÜHRINGER Josef, RAUTER Wolfgang, SCHUSTER Michael, WEIGL Stefan


2009
Männermannschaft – OÖ Landesmeister, 2. Rang Regionalliga West, Sieger im OÖHV – H.F.-Cup 2009; Damenbewerb – Vizelandesmeister; WU 15 – Mannschaft I OÖ Landesmeister, Mannschaft II – 5. Rang – österreichische Meisterschaften in Wien – 5. Rang; MU 17 – OÖ Landesmeister sowie wiederum ÖSTERREISCHER MEISTER in Traun!!!; WU 17 – 2. Rang; MU 13 – 2. Rang; MU 15 – 4. Rang; m/wU 11 – 8. Rang.
Dominik ASCHERBAUER wechselt zum HC Linz AG

Meistermannschaft wU15:

Stehend v.l.: Trainer HENRICH Helmut, HENRICH Judith, LECHFELLNER Stephanie, EIDENBERGER Melanie, MALOWASCHITSCH Sandra, BRANDSTÄTTER Ivonne, HOCHGRUBER Sarah, Trainerin HENRICH Regina
vorne: BAGIC Monique, DZALTO Anita, MALY Valentina, RAMMELMÜLLER Iris, ALEMI Nafisa, KRISCHAK Marina, PEURACA Milica, PEURACA Jovana
eingefügt: JÄGER Stefanie, PILLMAIR Christina, STUPAR Sanja

Meistermannschaft mU17:

Stehend v.l.: HUEMER Maximilian, HERMANN Maximilian, FEICHTINGER Sebastian, HERMANN Alexander, KRISCHAK Alexander, PÜHRINGER Josef, Trainer Mag. SCHENK Walter
vorne: BREKSLER Stefan, MAYR Florian, BOKESCH Markus, HOFSTÄTTER Florian, MAYR Martin, RAMMELMÜLLER Lukas
eingefügt: GRÜNEIS Alexander, MAYR Simon, MILIC Manuel, PARZER Ulrich, PREINFALK Philipp, ZUPAN Josip

Meistermannschaft LLM:

Stehend v.l.: SCHUSTER Michael, VOGEL Thomas, VOGEL Jürgen, BURGLECHNER Andreas, HERMANN Maximilian, FEICHTINGER Sebastian, HERMANN Philipp, ASCHERBAUER Andreas
sitzend: CORETH Wolfgang, MILIC Manuel,  PIFFATH Martin, HERMANN Reinhard, BOKESCH Markus, MAYR Martin, ZULEHNER Alwin, HERMANN Alexander
eingefügt: Trainer Mag. SCHENK Walter, HENRICH Martin, KAGBAUER Stefan, KAISER Christoph, MAZUR Christoph, NEULINGER Dominik, REITER Philipp

2010
WU 17 – OÖ Landesmeister sowie 8. Rang bei den österreichischen Meisterschaften in Wien; Damenbewerb – 3. Rang; m/wU 11 – 4. Rang; MU 15 – 4. Rang; MU 13 – 5. Rang; MU 17 – 5. Rang; Männermannschaft – OÖ Landesmeister, 1. Rang – Regionalliga West – durch den freien Platz in der Bundesliga – mit Trofaiach (Erster der RL Ost und Sieger der Relegationsspiele) Mitaufsteiger in *BL 2010/11 *
Die Hermann Brüder (Alexander, Maximilian und Philipp) und Markus Bokesch wechseln zum HC Linz AG
Sebastian Feichtinger erhält eine Doppelspielberechtigung für SK Pastl Traun und ULZ Sparkasse Schwaz.

Meistermannschaft wU17:

Stehend v.l.: Trainer HENRICH Helmut, PEURACA Milica, BASARIC Ivana, EIDENBERGER Melanie, BRANDSTÄTTER Ivonne, HOCHGRUBER Sarah, HENRICH Judith, Trainerin HENRICH Regina
sitzend: ALEMI Nafisa, PILLMAIR Christina, ROSIC Sabrine, PEURACA Jovana, DZALTO Anita, JOVANDIC Mihaela, RAMMELMÜLLER Iris
eingefügt: KRISCHAK Marina, MALY Valentina, WALTER Denise, WALTER Nadine

Meistermannschaft LLM:

Stehend v.l.: WOLSCHLAGER Daniel,  MAYR Martin, SCHUSTER Michael, KAGBAUER Stefan, BURGLECHNER Andreas, VOGEL Thomas, VOGEL Jürgen, FEICHTINGER Sebastian, Trainer Mag. SCHENK Walter
sitzend: CORETH Wolfgang, ZULEHNER Alwin, HENRICH Martin, KRISCHAK Alexander, MAYR Florian, RAMMELMÜLLER Lukas, BREKSLER Stefan, PREINFALK Philipp
hockend: PIFFATH Martin, NEULINGER Dominik, BOLZ René, HOFSTÄTTER Florian, HERMANN Reinhard
eingefügt: MAZUR Christoph, KAISER Christoph

Saison 2010/2011

  • Bundesliga Männer: Nach dem letzten Platz im Grunddurchgang der Bundesliga, gelingt im Play Off der Klassenerhalt. Mit 2 Punkten aus 10 Spielen liegen die von Ferenc BEDE betreuten Trauner am vorletzten Tabellenrang.
  • Bundesliga Männer U20: Ebenfalls am letzten Platz des Grunddurchganges spielen die Jungs im Abstiegsplayoff groß auf und beenden die Saison mit nur einer Niederlage am ersten Tabellenplatz.
    Im österreichischen Cup scheiden die von Ferenc BEDE betreuten Trauner in der ersten Runde aus.
  • Landesliga Männer: Auch in der Landesliga ist der Traditionsverein mit einer Mannschaft vertreten. Nach dem Grunddurchgang liegen die von Wolfgang CORETH gemanagtenTrauner mit nur einem Sieg aus 14 Meisterschaftspartien am letzten Rang. 
    Im Play Off kann man sich steigern und beendet die Saison am 4. Tabellenplatz.
    Im Fürstbergercup scheidet man nach einem Sieg und zwei Niederlagen in der Vorrunde aus.
  • Männliche Jugend U17: Tabellenrang 4
  • Männliche Jugend U15: Vizemeister
  • Männliche Jugend U13: Tabellenrang 6
  • Jugend U11: Tabellenrang 3
  • Weibliche Jugend U17: Ungeschlagen werden die Damen Meister in dieser Saison
  • OÖ-WomenJuniors: Tabellenrang 2
  • Landesliga Frauen: Tabellenrang 3

Meistermannschaft wU17:

Stehend v.l: Trainer Helmut HENRICH, Christina PILLMAIR, Sarah HOCHGRUBER, Ivonne BRANDSTÄTTER, Stefanie JÄGER, Ivana BASARIC, Iris RAMMELMÜLLER, Trainerin Regina HENRICH
Sitzend v.l: Judith HENRICH, Anita DZALTO, Jovana PEURACA, Milica PEURACA, Magdalena GEIßBAUER
eingefügt: Marina KRISCHAK

Saison 2011/2012:

  • Bundesliga Männer: In der 2. Saison in der Bundesliga müssen die von Ferenc BEDE (zuletzt v. Walter SCHENK) betreuten Trauner nach dem letzten Platz im Grunddurchgang und im Playoff wieder den Gang in die Landesliga antreten.
  • Bundesliga Männer U20: Sowohl im Grunddurchgang als auch im Playoff erreichen die Burschen den jeweils 2. Tabellenplatz.
    Im Cup scheidet man in der 1. Runde aus.
  • Landesliga Männer: Mit 2 Mannschaften geht man in die Meisterschaft und beendet diese auf Platz 4 (Meisterplayoff) bzw. Rang 3 (Unteres Playoff).
    Im Cup scheidet man nach einem Sieg und zwei Niederlagen in der Vorrunde aus.
  • Männliche Jugend U16: Vizemeister
  • Männliche Jugend U15/16: Mit nur einer Niederlage wird man Meister
  • Männliche Jugend U13: Tabellenrang 6
  • Männliche Jugend U13/14: Tabellenrang 8
  • Männliche Jugend U11: Tabellenrang 3
  • Weibliche Jugend U18: ungeschlagen Meister
  • Landesliga Frauen: Tabellenrang 2

Meistermannschaft mU15:

stehend v.l.: Trainer VOGEL Thomas, GLANINGER Max, FALKNER Fabian, PARZER Ulrich, TROGER Victor, SAMPL Daniel
sitzend: PREINFALK Simon, GUTH Niklas, EIBENSTEINER Kevin, HERBST Philipp, MAYR Simon, PREINFALK Philipp, MAYR Alexander, RAUCH Philipp
eingefügt: BRANDSTÄTTER Lukas

Meistermannschaft wU18:

stehend v.l.: Trainer HENRICH Helmut, BRANDSTÄTTER Ivonne, HOCHGRUBER Sarah, KRISCHAK Marina, RAMMELMÜLLER Iris, GEIßBAUER Magdalena, PEURACA Milica, Trainerin HENRICH Regina
sitzend:
HENRICH Judith, DZALTO Anita, PEURACA Jovana, PILLMAIR Christina, MAJETIC Sandra
eingefügt: BASARIC Ivana

Saison 2012/2013:

Langzeitobmann Vilim MAZUR übergibt nach der Jahreshaupversammlung im Dezember 2012 an den neu gewählten Obmann Wolfgang MACH, unterstützt als Obmann-Stellvertreter aber weiterhin die Geschehen des Vereins.

  • Regionalliga West: In der Regionalliga West steht der SK Pastl Traun am Ende der Saison am Tabellenplatz 1, verliert allerdings die Relegation um den Wiederaufstieg gegen die SG Fivers/HC Burgenland.
  • Landesliga Männer: Ex-Nationalspieler Gerald GABL wird für das Amt des Cheftrainers gewonnen
    Mit nur einer Niederlage im Grunddurchgang und zwei Unentschieden im Play Off gewinnt der SK Pastl Traun 1 souverän die oberösterreichische Landesliga.
    Der SK Pastl Traun 2 belegt am Saisonende mit einem Sieg, einem Unentschieden und 7 Niederlagen den letzten Platz in der Tabelle.
    Im Fürstbergercup scheiden die Trauner in der Vorrunde aus.
  • Männliche Jugend U18: Mit 16 Punkten Rückstand belegt man Tabellenrang 2
  • Männliche Jugend U16: Tabellenrang 3;
    bei den österreichischen Meisterschaften sammeln die Jungs trotz drei Niederlagen viel Erfahrungen.
  • Männliche Jugend U12: Tabellenrang 4
  • Männliche Jugend U11: Tabellenrang 2
  • Landesliga Frauen: Tabellenrang 3

Landeslliga & Regionalliagmannschaft:

stehend v.l.: Jakob HOLZINGER, Gregor BOKESCH, Thomas VOGEL, Marco BOCKMÜLLER, Christoph GATTERMAYR, Fabian FALKNER, Trainer Gerald GABL
sitzend v. l.: Stefan BREKSLER, Alwin ZULEHNER, Michael WENDT, Jürgen BOCKMÜLLER, Simon MAYR, Martin MAYR, Victor TROGER, Gerald VARILEK
eingefügt: Philipp HERMANN, Florian MAYR

Saison 2013/2014:

Der Langzeitsponsor Platten Pastl Traun wird vom neuen Hauptsponsor Holz Keplinger abgelöst.
Alle Mannschaften treten unter dem Namen SK Keplinger-Traun in der Meisterschaft an.

  • Regionalliga West: Mit 2 Siegen aus nur 2 Spielen qualifiziert sich der SK Keplinger TRAUN erneute für die Relegation um den Aufstieg in die Handballbundesliga. Diesmal scheitert man knapp am Vöslauer HC.
  • Landesliga Männer: Der Titel aus dem Vorjahr kann nicht verteidigt werden und der SK Keplinger-TRAUN 1 steht am Ende der Saison „nur“ am zweiten Tabellenplatz.
    Die Nachwuchsschmiede – SK Keplinger-TRAUN 2 – beendet die Saison am 6. Tabellenrang.
    4 Siege im Fürstberger Cup bringen den Titel nach 2009 wieder nach Traun.
  • Männliche Jugend U18: Drei Gegner, 7 Siege und 5 Niederlagen bedeuten Tabellenrang 2
  • Männliche Jugend U14: Punktegleich mit dem Meister, aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses muss man sich mit Rang 2 begnügen.
  • Männliche Jugend U12: Tabellenrang 3
  • Männliche Jugend U11: Tabellenrang 3
  • Landesliga Frauen: Erstmals seit langem stehen nur 3 Mannschaften in dem Bewerb. Die Damen des SK Keplinger-TRAUN belegen hinter HC Linz/Neue Heimat und vor dem HC Eferding den zweiten Platz
  • Weibliche Jugend U14: Erstmals im Bewerb und mit 11 Siegen und nur einer Niederlage holt man den Meistertitel nach Traun.

Meistermannschaft wU14:

stehend v.l.: MAJETIĆ Kristina, ŽUPAN Martina, MAJETIĆ Sandra, PFEIFENBERGER Iris, AVDIĆ Emina, Trainerin GUTA Jessica
sitzend: MAGLIĆ Elma, TRBARA Lara, GERSTMAYR Denise, JAROSCH Stefanie, MAJETIĆ Gabriella, CAJLAKOVIĆ Medina
eingefügt: BAĞ Gülzar, GOLUBOVIĆ Dajana, OSMANAGIĆ Adna, PECIKOZA Leila

Saison 2014/2015:

Nach dem Scheitern in der Regionalliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Handballbundesliga sowie dem verpassten Meistertitel in der Landesliga will man in dieser Saison wieder mehr. Außer für die Männermannschaft reicht es für kein Team des SK Keplinger-TRAUN für einen Titel.

  • Regionalliga West: Mit der Handballspielgemeinschaft Keplinger Traun / HC Tirol steigt man trotzt eines 2. Platzes in der vergangen Meisterschaft in die Regionalliga ein und wagt den erneuten Versuch die Relegation zu erreichen. Zwei Unentschieden gegen den  oberösterreichischen Meister und ewigen Konkurrenten Sportunion Edelweiß Linz sowie zwei Niederlagen gegen die SG Klagenfurt lassen frühzeitig den Traum Relegation sowie Aufstieg platzen.
  • Landesliga Männer:  In beeindruckender Manier wird der Meistertitel wieder nach Traun geholt. 19 Siegen steht nur eine Niederlage gegenüber. Der SK Keplinger-TRAUN 1 beendet den Grunddurchgang mit 6 Punkten Vorsprung und einem Torverhältnis von 686:435. Das Meister Playoff wird ohne Niederlage beendet und somit ist die Meisterkrone wieder in Traun.
    Der SK Keplinger-TRAUN 2 beendet den Grunddurchgang auf Rang 7. Im Mittleren Playoff erreicht man Rang 2, was Gesamtrang 6 bedeutet.
    Im Fürstberger Cup muss man sich sowohl in der Vorrunde als auch im Finale der Sportunion Edelweiß Linz geschlagen geben.
  • Männliche Jugend U16: Die von Christoph Gabl betreute und junge Mannschaft beendet die Saison auf Rang 3
  • Männliche Jugend U14: In seiner (vorübergehend) letzten Saison begleitet Andreas Ascherbauer als Trainer die mU14 und beschließt die Saison auf Rang 2. Der Meistertitel ist leider aufgrund der "Übermacht" aus Linz nicht möglich
  • Männliche Jugend U12: Leider kann das Vorjahresergebnis nicht wiederholt werden und Trainer Helmut Oppermann muss sich mit Platz 5 (aus 7) zufrieden geben.
  • Männliche Jugend U11: Wie im Vorjahr beendet die von Helmut Oppermann betreuten Burschen die Saison auf Rang 3.
  • Landesliga Frauen: Von Beginn an übernehmen die von Maria Griebler betreuten Damen die Tabellenführung und geben diese bis zum letzten Spiel nicht ab. Leider wird das letzte Spiel und auch die Meisterschaft gegen Eferding verloren. An der Meisterschaft nehmen neben Traun und Eferding noch die Damen aus Linz teil.
    Im Cup scheidet man bereits in der ersten Runde aus.
  • Weibliche Jugend U14: Die von Jasmina Kadiric betreuten Mädls können den Vorjahreserfolg nicht wiederholen. Mit 2 Punkten Rückstand muss man sich mit Platz 2 von drei teilnehmenden Vereinen begnügen.
  • Weibliche Jungend U11: Die von Jessica Guta betreuten Mädls spielen im Bewerb der männlichen Jungend mit und belegen dort als einzige reine Mädchenmannschaft den hervorragende vierten Platz unter 9 teilnehmenden Mannschaften.

Meistermannschaft LLM1


stehend: Trainer GABL Gerald, GABL Christoph, URBAN Andreas , BOCKMÜLLER Marco, VOGEL Thomas, HOLZINGER Jakob,  WENDT Michael, TW-Trainer DAUME Hans-Peter
hockend: MAYR Florian, MAYR Martin, BREKSLER Stefan, BOCKMÜLLER Jürgen, MAYR Simon, TOSSMANN Alexander, ZULEHNER Alwin, FALKNER Fabian
eingefügt: HERMANN Philipp, KOVAL Peter, POBRIĆ Nedim

Saison 2015/2016 (70 Jahre Handball in Traun):

In der Landesliga, im Fürstberger Cup sowie in der Regionalliga werden im Jubiläumsjahr alle Spiele souverän gewonnen. In der Relegation fehlen schließlich 4 Tore die einen Aufstieg in die Bundesliga vereiteln.
An der laufenden Meisterschaft nimmt der SK Keplinger TRAUN mit insgesamt 10 Mannschaften teil und ist damit wieder der größte Verein in der Landesorganisation

  • Regionalliga West: Alle Spiele werden in souveräner Manier gewonnen. In der Relegation bringt bereits das Hinspiel eine Ernüchterung. Minus 10 Tore lassen den Traum vom Aufstieg platzen. Das Rückspiel kann zwar mit 6 Toren gewonnen werden, am Ende fehlen aber 4 Tore.
  • Landesliga Männer: In beeindruckender Manier wird der Meistertitel um Spielertrain Slavko KRNJAJAC wieder nach Traun geholt.
    Sowohl im Grunddurchgang (18 Siege) als auch im Meisterplayoff (6 Siege) werden mit einem rekorverdächtigen Torverhältnis von 837:502 alle Spiele gewonnen.
    Der SK Keplinger-TRAUN 2 beendet den Grunddurchgang auf den hervorragenden 3. Platz was den Einzug ins Meisterplayoff bedeutet. Dort befinden sich neben Traun 1 auch die beiden Mannschaften der Union Edelweiß Linz. Am Ende rangieren die Jungen am 3. Tabellenplatz
  • Männliche Jugend U16: Die von Christoph GABL betreute und junge Mannschaft beendet die Saison auf Rang 4
  • Männliche Jugend U14: Wieder reicht es nicht für den Meistertitel. Die Übermacht aus Linz ist wieder zu groß und so müssen sich die von Christoph GABL betreuten Burschen mit dem Vizemeistertitel begnügen.
  • Männliche Jugend U12: Eine Verbesserung gelingt den Trainer Helmut OPPERMANN und Patrick STOLZ. Musste man sich in der vergangen Saison mit Rang 5 zufrieden geben, lag man am Ende am 3. Tabellenplatz
  • Männliche Jugend U11: In dieser Liga feierten die Trainer Helmut OPPERMANN und Patrick STOLZ mit ihren Burschen den Meistertitel.
  • Landesliga Frauen: In dieser Saison nehmen die Damen um Maria Griebler mit 2 Mannschaften am Bewerb teil.
    Die Einser-Mannschaft holt mit 10 Siegen und nur 2 Niederlagen die Meisterkrone wieder nach Traun.
    Die jungen Damen belegen hinter Eferding und vor Linz den 3. Platz.
  • Weibliche Jugend U14: Die von Jasmina KADIRIC betreuten Mädls können den Vorjahreserfolg wiederholen und verteidigen den Vizemeistertitel.
  • Weibliche Jungend U11: Die von Jenifer PEZDA betreuten Mädls spielen im Bewerb der männlichen Jungend mit und belegen dort den hervorragende 7 Platz unter 12 teilnehmenden Mannschaften.
  • Mini’s: Martina GRÜNEIS – langjährige Betreuerin unserer Jüngsten - beschäftigt 2x wöchentlich an die 40 Kinder im Alter von 8 bis 10 und legt damit die Basis für das weitere Bestehen des Vereines.

Funktionäre im Jubiläumsjahr 2016:

  • Obmann: Wolfgang MACH
  • Obmann-Stellvertreter: Hans Peter DAUME
  • Kassier: Hermann WOLF
  • Kassier-Stellvertreter: Martin SIGL
  • Schriftführer: Wolfgang CORETH

Meistermannschaft LLM1 und Regionalliga:


stehend: URBAN Andreas, Spielertrainer KRNJAJAC Slavko, FALKNER Fabian, BREKSLER Stefan, VOGEL Thomas, BOCKMÜLLER Marco, HOLZINGER Jakob, SISMANOVIC Ales, TW-Trainer DAUME Hans-Peter.
vorne:  TOSSMANN Alexander, ZULEHNER Alwin, BOCKMÜLLER Jürgen, MAYR Florian, MAYR Simon, TEUFEL Martin, KOVAL Peter.
eingefügt:  GOLUBOVIĆ Dejan, ŽUPAN Josip

Meistermannschaft LLF:
stehend:  HRNČIĆ Azra, PEURACA Milica, HENRICH Judith, BRANDSTÄTTER Ivonne, HOCHGRUBER Sarah, KADIRIC Jasmina, RECHBERGER Marlies, MAJETIĆ Sandra, OBERNBERGER Julia, AISTLEITNER Jaqueline, Spielertrainerin GRIEBLER Maria
vorne:  KUN Petra, ALAS Bianca, DÖLLERER Tamara, PFEIFENBERGER Iris, GUTA Jessica, MAJETIĆ Kristina, ULRICH Dora, DJUKIĆ Andrea
eingefügt:  DZALTO Anita, JAROSCH Stefanie, KONICS Nora, STRASSER Julia

Meistermannschaft mU11:


stehend: Trainer OPPERMANN Helmut, GNADLINGER Christian, SAVIĆ Stefan, PELZEDER Joachim, LANGMAYR Christoph, JAKIM Josip, Co-Trainer STOLZ Patrick.
vorne:  WEILER Felix, KURZ Jakob, OPPERMANN Dominik, GRUBER Florian, KAGERHUBER Nils, STUMMER Elias, VUJANOVIĆ Andrej, KURZ Theophil.
eingefügt:  KOLLER Leon

Mini's in der Saison 2015/16: