Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

Der Oberösterreichische Landesligameister und Regionalligist schaffte am gestrigen Sonntag durch einen 31:25 (13:12) Heimsieg gegen den favorisierten Erstligisten HC Bruck die Sensation.
Nachdem einige Wochen zuvor die Damen des SK Keplinger Traun gegen das Bundesligateam des UHC Eggenburg erfolgreich waren, stehen die Männer um Trainer Slavko Krnjajac ebenfalls im Achtelfinale des höchsten Pokalwettbewerbs des Österreichischen Handballbundes.

Von Beginn an zeigte der SK Keplinger Traun, dass sie unbedingt das Spiel gewinnen wollten und man sich sehr gut auf den Gegner vorbereitet hatte. Die bisher in dieser Saison ungeschlagenen Keplinger Jungs begannen das Duell auf Augenhöhe mit den Gästen.
Die erste Viertelstunde begann sehr ausgeglichen wodurch sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Nach 2:2 (3. Min), 5:5 (10. Min) und 6:7 (15. Min) schien das Spiel ein knappes zu werden. Aufgrund guter Paraden des Brucker Torwartes erarbeiteten sich die Gäste in der 23. Minute einen 11:8 Vorsprung heraus.
Die Trauner ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und drehten das Spiel innerhalb sechs Minuten zum 13:12 Pausenstand um.

In der gutbesuchten HAKA Arena wurde den Zuschauer ein spannendes Spiel geboten. Auch der wiedergenesene Markus Gschwandtner (Muskelfaserriss) zeigte sich in einer bestechenden Form.

Die zweite Halbzeit verlief anfangs wie die erste Hälfte. Keine der beiden hartkämpfenden Mannschaften konnte sich einen größeren Vorsprung erarbeiten. Nach 14:12 (31. Min), 16:15 (35. Min) und 19:16 (39. Min) kam aber der SK Keplinger Traun besser aus der Kabine.
Die Abwehr um Torhüter Jürgen Bockmüller harmonisierte nun wesentlich besser und auch er konnte entscheidende Bälle des Gegners abwehren.
Ab der 40. Spielminute nahmen die Trauner Jungs das Zepter in die Hand und liefen bis zu der 45. Minute auf einen erstmals sechs Tore Vorsprung. Diesen Vorsprung würden sie nicht mehr hergeben und erhöhten sogar in der 46. Minute auf 25:18.

Großer Jubel übertönte die Schlusssirene in der HAKA Arena.
Mit einem überragenden 31:25 Heimsieg zieht der SK Keplinger Traun in die nächste Runde ein.
Auf welchen Gegner wir dort treffen bleibt abzuwarten.
Die Viertelfinalauslosung findet am Freitag den 18.11. statt, die Achtelfinalspiele sind bis spätestens 18.12. zu absolvieren.

Matchfotos by Reini Hermann

Torschützen für Traun:

Jakob Holzinger 7, Aleš Šišmanovič 7, Marco Bockmüller 6, Markus Gschwandtner 5, Slavko Krnjajac 3, Sanel Merdanovic 2, Alwin Zulehner 1,

Torschützen HC Bruck:

BREG 8, MAHMUTAJ 5, FRITZ 4, SCHMIEDBAUER 3, GASPEROV 2, HOLZGRUBER, MAVRIC, PLASSNIG je 1