Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

 

Obwohl der Anpfiff beim Saisonauftakt unserer mU12 Nachwuchsspieler erst um 15:00 Uhr in Eferding erfolgte, begann das Aufwärmen an diesem Sonntag bereits um 09:00 Uhr Vormittags in der HAKA-Arena Traun für die Teilnahme am ersten Herzlauf Oberösterreich zu Gunsten des Vereins Herzkinder Österreich. (www.herzkinder.at)

Nach kurzer Erholungsphase begann das große Zittern noch vor dem Spielbeginn, ob wir überhaupt genügend Spieler für das Spiel gegen die zahlenmäßige Übermacht zusammen bekommen. Da sich einige Spieler kurzfristig krank, verhindert oder auch gar nicht abmeldeten blieben uns gerade noch ein Tormann und sechs Feldspieler um gegen den Eferdinger Kader mit ganzen 13 Spielern anzutreten. Verletzten und „Schwächeln“ verboten!

Da wir fest von der Topkondition jedes unserer Spieler überzeugt sind, stellten wir die kleine aber feine Mannschaft, obwohl wir keine Tauschspieler hatten, auf schnelles Angriffsspiel ein. Zu Spielbeginn agierten unsere Youngstars allerdings etwas zu schnell und hektisch und machten dabei leider viele Fehlpässe. Diese Fehler nutzen unsere Gegner zunächst eiskalt aus und konnten daher mit 2:0 Toren in Führung gehen. Unsere Jungs konzentrierten sich neu und fanden nicht nur zum besprochenen Stellungsspiel, sondern auch die Pässe fanden die richtigen Mitspieler und schließlich auch den Weg ins gegnerische Tor.

Das Zusammenspiel der für diese Saison neu formierten mU12 Mannschaft funktionierte von Minute zu Minute besser, sowohl in der Verteidigung, als auch im Angriff und somit konnte unsere fleißig laufende Mannschaft mit einem absolut verdienten 5:11 Vorsprung in die wohl verdiente Halbzeitpause gehen.

Zu Beginn der Zweiten Halbzeit folgten gleich die nächsten Schrecksekunden. Zunächst blieb unser stärkster Torschütze nach einem Foul mit verletzter rechter Hand liegen, kurz darauf wurde auch unser zweitbester Schütze mit einem bösen Foul gelegt, und verletzte sich ebenfalls am rechten Handgelenk. Beide Jungs bissen aber Ihre Zähne zusammen und spielten mit nicht weniger Einsatz weiter. Frei nach dem Motto jetzt erst recht spielten die Jungs mit noch mehr Druck, und konnten auch Dank der perfekten „Sperrarbeit“ des Keisspielers immer wieder Lücken in der gegnerischen Verteidigung finden und den Ball im Tor versenken.

Nach dem taktischen Team-Time-Out damit unsere Spieler kurz durchschnaufen konnten, versuchten wir durch Umstellung der Positionen in der Angriffsformation dass unsere Spieler auch Erfahrungen auf anderen Positionen sammeln konnten. Nach kurzer Umgewöhnung funktionierte schließlich auch dieses Positionsspiel und es kamen auch unsere neuen mU12 Spieler zu ihren Torerfolgen.

Fazit: nach anfänglicher Hektik und Unsicherheit entwickelte sich ein ausgesprochen temporeiches und sehenswertes Handballspiel. Es war eine Freude zu sehen, wie unsere Spieler in der Verteidigung zusammenhielten und wie selbstverständlich sie sich gegenseitig aushalfen, und genauso selbstverständlich im Angriff versuchten, Lücken für die Mannschaftskollegen in die Verteidigung zu reißen. Selbst wenige Sekunden vor der Schluss-Sirene und deutlichem Vorsprung liefen unsere Jungs immer noch Gegenstöße, als ob es darum ginge einen Rückstand aufzuholen. Großen Anteil an dem deutlichen Erfolg hatte auch unser Torhüter, der einige Glanzparaden leistete.

Das nächste Spiel der mU12 Mannschaft findet am 18.10.2014 zu Hause im BSZ Traun gegen Edelweiß Linz statt, Anpfiff 12:00 Uhr.

Kader/Tore:
KOLLER Simon; WOLFINGER Jonas (12), OPPERMANN Dominik (10), LEIBETSEDER Patrick (2), JAROSCH Sebastian (1), SCHWANDL Marvin (1), LECHER Paul

Betreuer: OPPERMANN Helmut, LEIBETSEDER David

Bericht: LEIBETSEDER David