News

* * * Erfolgreiche Cup-Titelverteidigung * * *

Am  19. und 20. Jänner trat unsere Mannschaft beim Hubert Fürstberger Cup in Eferding an.Im ersten Spiel gegen Wels stand es zur Halbzeit 10:10 und Traun setzte sich bis zur 33igsten Spielminute auf 20:16 ab und vergrößerte den Vorsprung bis zum Endstand von 25:19.

+++ LIMITED EDITION ++ LIMITED EDITION +++

Der SK KEPLINGER TRAUN-Kalender 2019 ist da !!

Am Samstag beim Bundesligaspiel der Damen wird es die Exemplare in limitierte Anzahl erstmals zu kaufen geben.

!!! Solange der Vorrat reicht !!!

* * * Überraschende Niederlage gegen SG Linz AG / Neue Heimat * * *

Am Montag, 14.01.2019 trat unsere Mannschaft auf Bitte von Linz das Heimrecht ab und trat in Linz zum letzten Spiel des Grunddurchganges an. Leider musste man mit Florian Mayr, Martin Mayr, Raul Ienciu und Gregor Bokesch sowie Marco Bockmüller erneut auf einige Spieler verzichten. Die Linzer Mannschaft war hingegen sehr gut aufgestellt und glich eher der U20 verstärkt mit Elias Kropf und Florian Falthansl-Scheinecker aus der HLA!
Von Beginn weg entwickelte sich ein schnelles Handballspiel bei dem sich keine Mannschaft entscheidend abzusetzen vermochte.

* * * Trauner Herren geben sich auch im neuen Jahr keine Blöße * * *

Am Donnerstag, 10.01.2019 trat unsere Mannschaft zum Heimspiel gegen Urfahr an. Mit Florian Mayr, Martin Mayr, Christoph Ott, Gregor Bokesch, Raul Ionescu und Stefan Breksler fehlten einige Spieler im Kader und so musste man mit lediglich einem Auswechselspieler antreten.
In der ungewohnten Aufstellung tat man sich zu Beginn schwer in das Spiel zu finden und so stand es nach 16 Spielminuten 8:8. Jetzt wurde etwas umgestellt und sofort konnte sich Traun bis zur Halbzeit auf 16:12 absetzen.

wU13 belegt 4. Platz beim internationalen Panthers Turnier in Eferding

Die wU13, betreut von  Andrija Pavlovic, nahmen am 12.1.2019 beim internationalen Panthers Cup in Eferding Teil.

Gleich das erste Spiel gegen KIKI aus ungarn gewinnen die jungen Damen knapp mit 7:6Erste Spiel haben wir gegen ungarischen Manschaft Kiki da haben wir gewonnen 7:6.

In den restlichen Spielen gegen die körperlich überlegenen Mannschaften aus Kanjiza 1 und Kanjiza 2 aus Serbien war nichts mehr zu holen.