Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

Das klang schon nach großem Kino, fast wie einst bei Kevin Kostners Klassiker aus den 1990ern, "Der mit dem Wolf tanzt" ! Und auf dem "glatten" Handballparkett, da tanzten an diesem Tag viele, viele  heimliche Talente, da gab es allerlei interessante Geschichten, viele ehrgeizige Handballer.

Der SK Keplinger-Traun hatte zu seinem alljährlichen "Gigantenduell" der Sponsoren, Gönner, Guten Geister, Trainer, Fans und Funktionäre geladen. Und alle die gekommen waren, hatten es nicht bereut ! Vor allem jene, die sonst auf dem glatten Parkett der Finanzwelt Ihre Kreise ziehen, wie Thomas Weichselbaum (Alfred Wieder AG), in Sachen Arbeitsschutz Ihre Kunden mit innovativen, modernen Schuhen und Arbeitstextilien versorgen, wie Prok. Dietmar Hochgruber (Konstant Arbeitsschutz), die Großen der Elektronikbranche beliefern, wie Mag. Jürgen Stefani (Stefani Electronics) oder als kompetente, akribische Zahlen- und Paragrafenkünstler auf korrekte Steuerakten Ihrer Klienten achten, wie MBA Bernard Kaar (Steuerberatung Kaar), ja, Sie alle machten tolle Figur am Handballfeld, wie die Szenefotos des Spieles beweisen.

Bei der anschließenden Übergabe der neuen JAKO-Handballtrikots sorgten die Sponsor-Wegbegleiter des SK Keplinger-Traun, dann auch noch für die richtige Motivtion des Trauner Männerteams vor dem entscheidenden Regionall-Liga-Match gegen die SG SHV/UHC Salzburg, wo's um den Gesamtsieg in der Regionalliga West ging.

Gerüchteweise hieß es, das die weiteren Akteure, wie Vize.Bgm. Ing. Rudolf Scharinger und Gemeinderat Christoph Sagmüller "irrtümlich" ohne Sportutensilien in die HAKA-Arena kamen, um nicht mit den ganz und gar nicht fraktionsgerechten blauen Dressen antreten zu müssen, obwohl Gemeinderat Gerhard Piffath entsprechend eingeladen hatte.

                          

Ebenso gerüchteweise hieß es, dass dann beide Trauner Politiker so begeistert waren von dem Match, dass sie fast, ebenso einen Spielervertrag beim Trauner Chefcoach Gerald Gabl unterschrieben hätten, wie Papa Brexler, dem die ganze Familie, samt Sohnemann und Flügelflitzer Stefan, gaaaanz genau auf die Finger schauten, wenn Papa Rudi als Flügelflitzer seine Spuren zog.

            

Da verblassten fast alle "Profis" des SKT, wie Wolfgang Coreth, "Papa Bär" Reini Hermann, Helmut Henrich, Wolfgang Piffath, Hans-Peter Daume, Jugendcoach Helmut Oppermann oder Vilim Mazur, um den "entfesselten" Sponsoren und Gönnern Paroli zu bieten. Da kamen der legendäre Rückhandwurf und trickreiche Torwürfe von "Wuzlerkönig", Ex-Teamspieler Andreas Ascherbauer gerade richtig um das Publikum zu begeistern und ein verdientes Unentschieden zu ergattern !

Da halfen all die "motivierenden" Worte der Handballurgesteine Wolf bzw. Mach gegenüber Ihren Mannschaften und so manche "objektive" Hinweise in Richtung Schiri Manfred Bokesch nichts: Es blieb beim gerechten Unentschieden.

Stehend v.l: Manfred Bokesch, Hermann Wolf, Thomas Weichselbaum, Reinhard Hermann, Dietmar Hochgruber, Vilim Mazur, Hans-Peter Daume, Wolfgang Piffath, GR Christoph Sagmüller, Helmut Oppermann, Wolfgang Mach.

Hockend v.l.: Raimund Oppermann, Andreas Ascherbauer, Helmut Henrich, Wolfgang Coreth, Vize.Bgm. Rudi Scharinger, Jürgen Stefani, GR Gerhard Piffath.

 

Fotos: Wolfgang SACHER

Text: Vilim MAZUR

 

Bewegte Bilder:

http://www.linzlandtv.at/system/web/video.aspx?bezirkonr=0&menuonr=222570997&detailonr=222585629