Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

Unser Meisterteam hatte sich für das Aufwärmen zum letzten Auswärtsspiel am Samstag 23.Mai gegen Ex-Meister Edelweiß 1 extra Meister T-Shirts besorgt, was die Heimmannschaft natürlich zusätzlich angestachelt hat.
Wie erwartet ging der Vorjahresmeister entsprechend engagiert zur Sache.
Unsere Jungs spielten von Beginn an absolut meisterlich mit "breiter Brust" und zogen gleich einmal mit 4:0 davon. Das war Anlass genug für den Edelweiß Coach schon sehr bald ein Team Timeout zu nehmen. Es gelang ihnen dann auf 3:5 heranzukommen. Mit einer felsenfest stehenden Abwehr, einem sehr starken Torhüter Jürgen Bockmüller, beweglichem Angriffsspiel und guter Trefferquote, bauten unsere Jungs den Vorsprung Tor um Tor aus. Bis zum zweiten Edelweiß Team Timeout nach 20 Minuten erzielte der Gastgeber gerade einmal 6 Tore. Zur Pause hieß es 13:9 für die Blau Gelben.

In der 2. Halbzeit war der Bann dann endgültig gebrochen. Mit einer nach wie vor bombensicher stehenden Abwehr und einem in toller Form agierenden Torhüter Jürgen Bockmüller, kamen unsere Jungs so richtig in Spiel- und Torlaune.
Nachdem die Edelweiß-Abwehr in der 2 Halbzeit versuchte Marco Bockmüller (6 Tore in der 1. Halbzeit) in den Griff zubekommen, ließen es Jakob "Jackson" Holzinger, Tommi Vogel und Michi Wendt (6, 4, 5 Tore) in Folge richtig krachen.
In den letzten 10 Minuten kamen die fürs anschließende Spiel der Zweiermannschaft geschonten Stefan Breksler, Christoph Gabl und Andi Urban, sowie die Youngsters Dejan Golubovic und Aladin Harbas zum Einsatz. Auch sie ließen dann Nichts mehr anbrennen und brachten einen sicheren 35:21 (SIS-Spielbericht) Auswärtssieg gegen den entthronten Meister Edelweiß nach Hause.

Noch einige Facts zur abgelaufenen Meisterschaft:

  • 34,3 durchschnittlich geschossene Tore pro Spiel - das sind exakt gleich viele wie im letzten Jahr
  • 22,3 durchschnittliche Gegentore pro Spiel - das ist im Schnitt um 1 Tor weniger als im Vorjahr und um 2 weniger als im Meisterjahr 2012/2013
  • insgesamt kamen 21 Spieler zum Einsatz
  • jüngster Spieler: Dejan Golubovic mit 15 Jahren
  • ältester Spieler: Hans-Peter Daume mit 50 Jahren
  • Durchschnittsalter der Mannschaft: rund 23 Jahre
  • 11 Spieler fielen im Laufe der Saison für mehrere Wochen aufgrund von Verletzungen aus
  • je Spiel fehlten im Durchschnitt 3-4 Spieler aufgrund von Verletzungen

Durch den sehr breiten und ausgeglichenen Kader wurde die hohe Verletzungsanzahl gut kompensiert.
Stefan Breksler, Flo Mayr, Simon Mayr und Fabi Falkner schafften den Sprung in den Männerhandball, wurden Leistungsträger in der 2. Mannschaft und etablierten sich in der Kampfmannschaft.
Die Youngsters Aladin Harbas, Dejan Golubovic und Luka Letic (alle 15 Jahre alt) etablierten sich in der Zweier-Mannschaft und erhielten mehrmals die Chance in der 1. Mannschaft "Meisterluft" zu schnuppern.
Trotzdem es in der Regionalliga nicht ganz nach Wunsch gelaufen ist, sind wir im Männerbereich absolut auf dem richtigen Weg.

Im Spiel der Zweiermannschaft lief es dann leider nicht mehr so rund.
Wir mussten das gesamte Spiel einem Rückstand hinterher laufen - die Edelweiß 2 Routiniers brachten mit ihrer Erfahrung einen sicheren Heimsieg über die Runden. Herrentrainer Gerald Gabl konnte in diesem Spiel erstmals nunmehr auch im Angriff für gut 15 Minuten gemeinsam mit seinem Sohn Christoph Gabl agieren - ein schöner Abschluss einer großartigen Hanballerkarriere und einer erfolgreichen Saison.
Unser Zweierteam belegt im mittleren Playoff Rang 2, was gesamt Rang 6 (unter 11 Mannschaften) bedeutet. Eine schöne Steigerung, war doch vor 2 Jahren nur der letzte Platz drin.
SIS-Spielbericht

Sektionsleiter: Hans-Peter Daume

Matchfotos by Reini Hermann