Handball LIVE

ÖHB-CUP Männer (17:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Die Falken St. Pölten

Bundesliga Frauen (19:30): SK Keplinger-TRAUN vs. Hypo NÖ II

Den 19. Sieg im 20. Spiel feierte der SK Keplinger-TRAUN 1 am Donnerstag 26. März in der HAKA Arena und steht damit nach dem Grunddurchgang am Tabellenrang 1 der oberösterreichischen Handballlandesliga.

Die Union HYPO Vöcklabruck, die mit nur 7 Mann angetreten war, erzielte in den ersten 37 Minuten lediglich 5 Tore. Der SK Keplinger-TRAUN brachte es bis zu diesem Zeitpunkt bereits auf 23 Tore.
Trainer GABL probierte in diesem Spiel einige Varianten im Angriff als auch in der Verteidigung, um für das bevorstehende Meister-Play-Off und Regionalligaspiel gerüstet zu sein.
Nach 60 Spielminuten zeigte die Anzeigetafel einen Endstand von 37:11.

Sein Debüt in der Kampfmannschaft feierte Dejan GOLUBOVIC.
In der 51. Spielminute trug er sich mit einem schönen Gegenstoßtor in die Torschützenliste ein.

Das Meister-Play-Off, das mit Hin- und Rückrunde ausgetragen wird,  startet am 12. April gegen den AHC Wels.
Die Welser beschmutzten im Grunddurchgang als einzige Mannschaft die weiße Weste des SK Keplinger-TRAUN 1.
Ebenfalls im Meister-Play-Off: Union Edelweiß Linz 1, SG Linz/Neue Heimat und AHC Wels

SK Keplinger-TRAUN 1 vs. Union HYPO Vöcklabruck 37:11 (18:4):
Jürgen BOCKMÜLLER, Christoph GABL (3), Philipp HERMANN, Dejan GOLUBOVIC (1), Thomas VOGEL (2), Simon MAYR, Michael WENDT (1), Alwin ZUHLEHNER (3), Jakob HOLZINGER (4), Alexander TOSSMANN (7), Marco BOCKMÜLLER (9), Florian MAYR (4), Martin MAYR (3)

Ein Paar Zahlen zum Grunddurchgang:

  • In 20 Spielen erzielte die GABL-Truppe 686 Tor und liegt damit auf Platz 1. Im Schnitt alle 1,7 Minuten ein Tor.
    Die um 6 Punkte hinter den Trauner liegende Sportunion Edelweiß Linz 1, erzielte um ein Tor weniger.
  • In den 1.200 Spielminuten des Grunddurchganges mussten die Torhütter 435-mal den Ball aus den Maschen holen.
    Auch das ist Platz 1 und um 76-mal weniger als die nächstbeste Abwehr.
  • Mit 46 von 46 verwerteten 7-Meter liegt Marko BOCKMÜLLER unangefochten an der Spitze der 7-Meter Statistik.
  • Mit 131 erzielten Toren rangiert Marco BOCKMÜLLER auf Platz 5. Lediglich 26 Tore fehlen ihm auf einen "Stockerlplatz". Jakob HOLZINGER ist mit 123 Toren ein paar Plätze dahinter.
    Zusammen erzielten die Beiden 37% aller geschossenen Tore.
  • Bei den Verwarnung, Zeitstrafen und Platzverweisen sind die Spieler des SK-Keplinger TRAUN 1 im geschlagenen Feld und beweisen damit ihre Fairness im Verlauf der Meisterschaft.

Text: Martin SIGL